Aktuelles

 

Hier finden Sie den neuesten Bericht von Kinga und Mihály Balázs aus dem Mai und Juni 2020. Mit vielen eindrucksvollen Bildern!

(bitte anklicken!)

 

Hier finden Sie einen Bericht unserer Geschäfsführerin Kinga Balázs und ihres Mannes aus dem April 2020. Sie hat ertmals einen Bericht in deutscher Sprache sehr anschaulich erstellt mit vielen Fotos.

 

Wunderschöne Gesichtsmasken - im Trend!

 

Eine Mitgliedin unserer Gruppe ist künstlerisch tätig und möchte ihre Produkte, von denen Sie hier nur einen kleinen Ausschnitt sehen, verschenken, wenn Sie für unsere Arbeit eine Spende tätigen. Mittlerweile gibt es auch schmucke Taschen in denselben Mustern.

 

Wenn Sie uns also eine Spende übermittelt haben, melden Sie sich gerne bei info@ragh.de  Direkter Kontakt zur Herstellerin: Kornelia Fleckenstein, Tel. 0172-6136194 - Whatsapp möglich. E-Mail k.fleckenstein@gmx.de . Sie können sofort alles Nötige mit ihr besprechen.

 

Dies soll aber keineswegs ein "Geschäft" sein. Wir gehen davon aus, dass Sie auch sonst unsere Familienhäuser und weitere Projekte unterstützen möchten. Deshalb nennen wir bewusst keine Summen. Die sollten Sie aber der Künstlerin nennen (für ihre Statistik). Das wird nicht kontrolliert.

 

 

WG

23.1.2020

 

Kunst für Kinder

 

Neues Projekt für Kinder der Nachmittagsschule sorgt für Begeisterung (Hier bitte anklicken)

 

Anfang Dezember bot eine Gruppe von drei Frauen, (Hajnal Dávid, ausgebildete Kunsttherapeutin, Erika Bursán, Lehrerin Nachmittagsschule und Márta Bartha, Leiterin Nachmittagsschule) ein neues Projekt für die Kinder der Nachmittagsschule an. 3 Stunden lang sollten sich die 20 Teilnehmer mit handwerklichen und künstlerischen Tätigkeiten zum Thema -  Unsere Gefühle in der Adventszeit  - auseinandersetzen. Die drei Frauen hatten den Nachmittag vorher sowohl theoretisch als auch praktisch geplant und vorbereitet.  Auch eine kleine gemeinsame Mahlzeit sowie ein paar Schnökereien gehörten dazu. Unter Zuhilfenahme von Notebook und Lautsprecher wurden passende Geschichten vorgetragen, dann wurde munter mit Pinsel, Kleber, Schere, Styroporkugeln, Glitter, Papier, Farbkarton, Filz, Markern und Farbstiften gebastelt. Am Ende des Nachmittags waren die Kinder so begeistert, dass sie inständig um eine Wiederholung der Veranstaltung baten. Sie waren sogar bereit, dafür auf den jährlich stattfindenden ‚Sommerausflug‘ zu verzichten.

 

Sie konnten natürlich nicht wissen, dass die drei Frauen diesen Nachmittag als erste Veranstaltung einer Reihe betrachteten. Einmal monatlich soll zu einem vorher festgelegten und vorbereiteten jahreszeitlich orientierten Thema gearbeitet werden.

 

Dankenswerterweise hat unser Mitglied, Frau Fleckenstein, in ihrem Bekanntenkreis schon so viel Werbung für dieses Projekt gemacht, dass die ersten drei Termine finanziert und damit gesichert sind.

 

Weitere Sponsoren könnten durch die Förderung dieses Projektes mithelfen, dass diese Kinder sich kreativ entfalten und gestalten lernen können. Ein Baustein zu einer sehr positiven Persönlichkeitsentwicklung.

GH

3.12.2019

 

Heute haben wir unsere Homepage umgestellt. Vieles wandert in das Archiv, wo wir auch eine Chronik aufbauen. Sie finden hier dennoch bald wieder neue aktuelle Mitteilungen. Sehen Sie hier:

 

Die ersten Bausteine einer Chronik mit vielen Berichten