Haus 5 Simenfálva

 

 

Das Familienhaus in Simenfalva - muss leider noch auf seine Bewohnter warten (2019)

Das Familienhaus musste zwischenzeitlich verlassen werden, weil das Bauamt es schließen, ließ wegen angeblich fehlender Unterlagen. Dazu gehörten z.B. ordentliche Baupläne. Momentan wird das Fehlen einer Grundbuchurkunde bemängelt, weil die vorliegende "zu alt" sei. Ein böser Streich, wenn man bedenkt, dass diese erst im Dezember vorgelegt wurde. Man hat den Eindruck, jemand im Hintergrund arbeitet bewusst gegen das Projekt. Unsere Geschäftsführerin eilt von Behördengang zu Behördengang, das wird ihr aber schwer gemacht, denn oft wird sie einfach zurückgeschickt: ist niemand da...

 

Die Kinder aber sind gut untergebracht, verteilt auf die anderen Familienhäuser. Wir hoffen, die Situation mit Geduld und Beharrlichkeit lösen zu können.

Ehepaar Grätzsch vor dem Haus in Simenfalva